Übersicht
Fachportal der Sprach- und Literaturwissenschaften in der Schweiz

Studienprogramme

Hier finden Sie ein aktuelles Verzeichnis der sprach- und literaturwissenschaftlichen Studienfächer in der Schweiz, mit Ausnahme der Alten Sprachen: Griechische PhilologieLateinische Philologie und Indogermanistik. Sie sind auf dem Portal der Altertumswissenschaften verzeichnet.

Alle Angaben sind ohne Gewähr (Stand Juli 2019). Im Zweifelsfall bitte die Informationen der zutreffenden Universität beachten.

Filter Zurücksetzen

Abschlusstyp

Universität

Fachbereich

Programm

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)

ZHAW Angewandte Linguistik
Theaterstrasse 15c
CH-8401 Winterthur

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)

Angewandte Sprachen
Angewandte Sprachen

Im Bachelor Angewandte Sprachen machen wir Sie zu Sprach- und Kommunikationsprofis, die sich souverän zwischen Sprachen, Kulturen und Domänen bewegen können. Bei uns erwerben Sie überdurchschnittliche Sprachkenntnisse und die Fähigkeit, mündlich und schriftlich auf professionellem Niveau mehrsprachig zu kommunizieren. Sie werden mit den Grundlagen des Übersetzens vertraut gemacht und lernen, verschiedene Textsorten in mehreren Sprachen zu verfassen und verständliche Texte zu schreiben.

Wir rüsten Sie mit linguistischem Fachwissen aus, das mit berufsrelevanten Sachkenntnissen und spannenden Einblicken in Länder und deren Kulturen ergänzt wird. Die Einführung in die wissenschaftliche Arbeit bildet die Grundlage für lebenslanges Lernen. 

Neben den aus den Kulturräumen der Studiensprachen stammenden Dozierenden bieten auch Gaststudierende und internationale Gäste Gelegenheit zum Austausch. Mit einem Auslandsemester an einer unserer Partnerhochschulen können Sie Ihren Horizont erweitern und zusätzliche interkulturelle Erfahrungen zu sammeln.

Angewandte Sprachen, Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)

Bachelor
  • Mono 180 ECTS

Université de Lausanne

Université de Lausanne
CH-1015 Lausanne

Université de Lausanne

Englisch
Anglais

The English department at UNIL introduces students to the active and critical study of the languages and literatures of the English-speaking world. The department unites specialists in literature and linguistics, who teach and research in a range of fields including English Linguistics, Modern English Literature, American Literature, Medieval Literature, Comparative Literature and Gender Studies.

Anglais, Université de Lausanne

Bachelor

The BA in English gives students a general introduction to the study of literature in English and the history and use of the English language. In the first two years of the BA all students take introductory courses in English Literature, American Studies, Medieval English, and English Linguistics, and in the third year follow more specialised courses in two or more of these fields.

  • Major 70 ECTS
  • Minor 20 ECTS

Bachelor, Anglais, Université de Lausanne

Master

The MA in English offers students the opportunity to engage with the literature, theater, culture, and language of the Anglophone world at a more rigorous and specialized level. Our program is marked above all by intellectual diversity. Each year a selection of courses are offered that range across linguistics, modern British and American literature, medieval studies, Renaissance studies, translation and comparative literature, theater studies, and critical theory. Fundamentally global and interdisciplinary, our program is committed to exposing students to the most current critical schools and methods, from the digital humanities, legal studies, and ecocritcism to animal studies, queer theory, critical race studies, and gender studies. All English MA courses are taught by experts with established records of publication and research in their teaching fields. This high level of expertise is also brought to bear on the supervision of student theses. By the end of the English MA program, successful students will have gained a high level of cultural literacy in the humanities, specialized knowledge in a particular field developed through their thesis, and the ability to combine critical and creative modes of thought and analysis. Graduates of the MA in English have gone on to successful careers, both in Switzerland and abroad, in education, academia, arts administration, theater, fiction writing, legal consultancy, translation, communications, business entrepreneurship, and publishing.

The Master’s specialization programs are 30-credit programs that Faculty of Letters MA students can add to their Master’s study plan to acquire a 120 credit MA with specialization. These programs are usually interdisciplinary, and aim either at specializing in a particular field with a heavier emphasis on research, or else to provide more direct experience of the professional world.The English department is home to the New American Studies program but we are also close collaborators with other interdisciplinary programs such as: Literary Translation, Medieval Culture and Civilisation, Teaching and Cultural Mediation (in collaboration with the Haute Ecole Pédagogique), and Dramaturgy and History of Theater. Students of English may also join any of the other programs (see full list), provided they meet the basic requirements specific to each program. This curriculum is open to current UNIL Master’s students, past Licence or Master’s students, as well as students who are currently or who have already obtained a Master’s degree (or Licence) from another university. For conditions and more details, see the Faculty website.

  • Minor 30 ECTS
  • Major 60 ETCS

Master, Anglais, Université de Lausanne

PhD

The English PhD program offers students who have excelled at BA and MA level, in Switzerland or elsewhere, the opportunity to produce a book-length piece of original scholarship (the dissertation) which, if successful, will earn them the title of “Dr.” PhD students conduct their research on a focused topic under the supervision of a permanent member of staff who is a specialist in the proposed area of research. There is no coursework associated with the PhD degree, so students must be prepared to work largely independently for the duration of their doctoral work. That said, the English Department maintains a vibrant intellectual culture comprised of lectures, symposia, study trips, and other events. Moreover, the inter-institutional CUSO Doctoral Workshop offers opportunities for specialized training in most areas of English literary studies and linguistics. Traditionally, the PhD is envisaged as the gateway to an academic career. While this remains the case, those who hold a PhD in English also possess skills essential for careers arts administration, archival work, education leadership, government, and research.

  • PhD

PhD, Anglais, Université de Lausanne

Lehramt
  • Zulassung Lehramt

Universität Freiburg/​​Université de Fribourg

Av. de l'Europe 20
CH-1700 Freiburg 

Universität Freiburg/​​Université de Fribourg

Business Communication
Business Communication
Bachelor

Dieses Bachelor-Nebenprogramm legt in der Ausbildung Wert darauf, theoretische Kenntnisse mit praktischen Lernerfahrungen in den Bereichen Information und Kommunikation zu verbinden. So sollen Studierende in die Lage versetzt werden, Kommunikationsverfahren unter Berücksichtigung des jeweiligen Umfelds und verschiedener sich ständig weiterentwickelnder Kontexte sicher anwenden zu können. 
Das Studienprogramm umfasst ein Kommunikationsmodul und ein Wahlmodul, mit dem sich Studierende auf Betriebswissenschaftslehre, Wirtschaftswissenschaften oder auf Wirtschaftsinformatik spezialisieren können. Es lässt sich im Masterprogramm mit den gleichen Fachrichtungen fortführen. 
Das Studienangebot der Universität Freiburg im Bereich Business Communication ist in der Schweiz einzigartig und legt den Grundstein für gezielte akademische und berufliche Laufbahnen, für die ein hoher Bedarf besteht.

 

  • Minor 60 ECTS

Bachelor, Business Communication, Universität Freiburg/​​Université de Fribourg

Master

Ziel dieses Masterprogramms ist es, Studierende zur Informations- und Kommunikationsverwaltung in Unternehmen und globalen Netzwerken zu befähigen. Das in der Schweiz einzigartige Studienprogramm bietet den Studierenden die Möglichkeit, ihre Kurse nach persönlichen Vorlieben zusammenzustellen und ein Pflichtmodul durch eine Spezialisierung und verschiedene Wahlveranstaltungen zu ergänzen. In den Pflichtkursen erwerben die Studierenden multidisziplinäre Kompetenzen für verschiedene neue Anwendungsbereiche der digitalen Informations- und Kommunikationstechnologien (E-Business, E-Communication usw.). Für die Spezialisierung kann aus verschiedenen Vertiefungsrichtungen, so z.B. dem Personalwesen, der Finanzverwaltung, der Ethik der Entwicklung und globaler Änderungen, dem Social Computing usw., gewählt werden. 
Das Studienprogramm befähigt die Studierenden ferner, Online-Kommunikationsträger zu verwalten, Projekte im Rahmen von Kleingruppen zu leiten und insbesondere im Rahmen des eigenen Forschungsprojekts Kontakte zu Unternehmen zu knüpfen.

  • Mono 90 ECTS

Master, Business Communication, Universität Freiburg/​​Université de Fribourg

PhD

Das Departement für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung (DCM) der Universität Freiburg bietet ein Doktoratsprogramm «Sozialwissenschaften» in Kommunikationswissenschaft. In Freiburg steht die Kommunikationswissenschaft in der Tradition der Sozialwissenschaften und ist der Analyse der öffentlichen Kommunikation in modernen Gesellschaften gewidmet, wobei sowohl «alte» als auch «neue» Medien untersucht werden. Zentraler Gegenstand sind die Rahmenbedingungen, Akteure, Inhalte und Wirkungen der Kommunikation. Die Forschung am DCM fokussiert auf verschiedene Kommunikationsakteure, Medieninhalte, Mediennutzung, -rezeption und -wirkung, Medienorganisationen sowie auf Mediensysteme, und ihre wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Besonderheiten.

  • PhD

PhD, Business Communication, Universität Freiburg/​​Université de Fribourg

Deutsch als Fremdsprache
Deutsch als Fremdsprache
Bachelor

Dieses Studienprogramm vermittelt den Studierenden in Theorie und Praxis, wie Deutsch als Fremd- und Zweitsprache unterrichtet und erlernt wird. Dabei werden die Grundlagen für die Beschreibung, Planung, Gestaltung, Analyse und Beurteilung der Sprachlernprozesse vertieft. In die interkulturelle Kommunikation, in die Landeskunde und zum Einsatz von Literatur im Fremdsprachenunterricht bietet dieses Programm ebenfalls Einblick. 
Das Bachelor-Angebot für Deutsch als Fremdsprache an der Universität Freiburg ist schweizweit einzigartig. Studierenden, die an einer anderen Schweizer Universität für ein Hauptprogramm eingeschrieben sind, steht deshalb auf Antrag offen, das Studienprogramm als Gaststudierender zu belegen. 
Dieses Studienprogramm zeichnet sich zudem durch die engen Kontakte mit dem Institut für Mehrsprachigkeit und mit dem Sprachenzentrum aus und profitiert durch die in Freiburg gelebte Mehrsprachigkeit von einem idealen Umfeld.

  • Minor 60 ECTS

Bachelor, Deutsch als Fremdsprache, Universität Freiburg/​​Université de Fribourg

Master

Im Zentrum dieses Masterstudienprogramms steht die Frage, wie die deutsche Sprache als Fremd- und/oder Zweitsprache im Kontext der Mehrsprachigkeit erlernt und vermittelt wird. Die Studierenden lernen, Untersuchungen zur Entwicklung sprachlicher, kommunikativer und interkultureller Kompetenzen und zur Interaktion im Unterricht durchzuführen und zur Praxis in Beziehung zu setzen. Das Masterstudium beinhaltet auch Unterrichtsbesuche und eigene praktische Erfahrungen in der Betreuung von Lernenden. Ausserdem haben die Studierenden die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte zu setzen, z.B. in den Bereichen Mehrsprachigkeitsforschung und -didaktik oder Deutsch als Zweitsprache/Migration. 
Ein universitärer Master in DaF/DaZ wird in der Schweiz nur im zweisprachigen Freiburg angeboten. Das Programm zeichnet sich auch durch enge Kontakte zum wissenschaftlichen Kompetenzzentrum für Mehrsprachigkeit aus.

  • Major 90 ECTS
  • Minor 30 ECTS

Master, Deutsch als Fremdsprache, Universität Freiburg/​​Université de Fribourg

Université de Genève

24 rue du Général-Dufour
CH - 1211 Genève 4

Université de Genève

Communication multilingue
Communication multilingue

Objectifs:

  • Développer des compétences polyvalentes en communication multilingue et en médiation linguistique :
    • Maîtriser ses langues de travail (compétences linguistiques)
    • Développer une excellente capacité d’expression écrite et orale ainsi qu’une très bonne aptitude d’analyse textuelle (compétences en communication écrite et orale)
    • Apprendre à traduire (compétences méthodologiques et pratiques)
    • Se familiariser avec les outils informatiques adaptés à la traduction (compétences instrumentales)
    • Maîtriser les valeurs et les référents propres aux cultures en contexte multilingue (compétences culturelles et interculturelles)
    • S’initier au droit et à l’économie, ainsi qu’à la recherche dans des domaines de spécialité variés (compétences thématiques)
  • Se préparer pour la Ma en traduction (accès direct à la FTI après le Ba) ou la Ma en interprétation ou pour d’autres débouchés en communication et langues appliquées
  • 3 langues : A-B1-B2
  • 6 domaines d'enseignement :
    • Traduction
    • Langues et civilisations
    • Informatique et méthodes de travail
    • Technologies langagières
    • Communication interculturelle
    • Communication spécialisée

Communication multilingue, Université de Genève

Bachelor
  • Mono 180 ECTS

Universität Zürich

Rämistrasse 71 
CH-8006 Zürich

Universität Zürich

Computerlinguistik und Sprachtechnologie
Computerlinguistik und Sprachtechnologie

Das Studium der Computerlinguistik und Sprachtechnologie vermittelt Theorie und Praxis der automatischen Verarbeitung gesprochener, vor allem aber geschriebener Sprache durch den Computer. Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, computerlinguistische Problemstellungen zu analysieren und sprachtechnologische Programme gemäss den Standards der Informatik zu realisieren und mittels annotierter Daten empirisch zu evaluieren. Sie beherrschen mind. eine Programmiersprache und sind vertraut mit der Anwendung des maschinellen Lernens inklusive neuronaler Technologien. Neben einer guten Kenntnis sprachtechnologischer Verfahren haben sie sich vertieftes Wissen in einer Vielzahl von Themen angeeignet wie Maschineller Übersetzung, Text Mining, Semantic Web und Parsing. Das Studium bietet neben dem Erwerb von anwendungsorientierten Fertigkeiten auch Einblick in die grundlegenden theoretischen Ansätze der Computerlinguistik und Sprachtechnologie. 

Computerlinguistik und Sprachtechnologie, Universität Zürich

Deutsche Literatur: Theorie - Analyse - Vermittlung
Deutsche Literatur: Theorie - Analyse - Vermittlung

Mit dem neuen Studienprogramm «Deutsche Literatur: Theorie – Analyse – Vermittlung» (TAV) eröffnet das Deutsche Seminar eine Schnittstelle zwischen universitärer Literaturwissenschaft und kulturbetrieblicher Praxis. 
Leitidee des Programms ist die praxisorientierte Verbindung von philologischer Reflexion und mediologisch informiertem Gegenwartsbezug: Der aktualisierenden Vertiefung literaturtheoretischer Positionen folgt die Einübung öffentlicher Kommunikationsformen und multimedialer Vermittlungsstrategien. Die in enger Zusammenarbeit mit Fachpersonen produzierten Medienangebote des Studienprogramms dienen nicht allein als Arbeitsproben, sondern werden auf Wunsch auch in geeigneter Form publiziert. 
Als komplementäres Minor-Studienprogramm auf Masterstufe richtet sich TAV dabei insbesondere an Studierende, die bereits über einen philologischen Bachelorabschluss verfügen und auf der Suche nach einer praxisorientierten Ergänzung zu ihrem Major-Studienprogramm in Geistes- oder Sozialwissenschaften sind. Die erworbenen Kompetenzen eröffnen Berufsperspektiven in zahlreichen Feldern des Kulturbetriebs und der öffentlichen Kommunikation. 

Deutsche Literatur: Theorie - Analyse - Vermittlung, Universität Zürich

Deutsche Literaturwissenschaft
Deutsche Literaturwissenschaft

Der Studiengang besteht aus der Durchführung und dem Verfassen einer eigenständigen Forschungsarbeit (Dissertation) und aus curricularen Anteilen im Umfang von 12 ECTS Credits. Das Ziel ist die Aneignung von fachlichen Kompetenzen im eigenen Forschungsgebiet und von Forschungsmethodik sowie der Erwerb von überfachlichen Kompetenzen (z.B. 
Hochschuldidaktik, wissenschaftliche Kommunikation, Führungskompetenz). 
Diese Kompetenzen fördern zusammen mit der Publikation in Fachorganen bzw. der Präsentation von Forschungsergebnissen in wissenschaftlichen Kontexten die Herausbildung von Persönlichkeiten, die sich für eine weiterführende Forscherkarriere oder Berufstätigkeit in anspruchsvollen gesellschaftlichen Funktionen qualifizieren. Zur Qualitätssicherung erfolgt eine intensive Betreuung der Doktorierenden durch eine fachlich ausgewiesene Betreuungs- und Promotionskommission.

Deutsche Literaturwissenschaft, Universität Zürich

PhD
  • PhD

Deutsch und Französisch: Zweisprachigkeit und Kulturkontakt
Deutsch und Französisch: Zweisprachigkeit und Kulturkontakt

Nur an der Universität Freiburg mit ihrer gelebten Zweisprachigkeit besteht die Möglichkeit, Deutsch und Französisch zu gleichen Teilen auf muttersprachlichem Niveau zu studieren. Das Studienprogramm «Deutsch und Französisch: Zweisprachigkeit und Kulturkontakt» verbindet dieses besondere Angebot mit einer intensiven Förderung der Kompetenzen in der jeweiligen Fremdsprache am Anfang des Studiums sowie in gezielten Kursen zum Verständnis des sprachlich-kulturellen Austausches zwischen beiden Sprach- und Kulturräumen. Die Fremdsprachendidaktik in «Deutsch als Fremdsprache» und «Français langue étrangère» bildet deshalb neben «Germanistik» und «Français» einen wichtigen Bestandteil dieses Studienprogramms. Mit dem studentischen Leben in der zweisprachigen Universitätsstadt bietet Freiburg somit ideale Rahmenbedingungen, um sich praktisch und theoretisch mit der deutsch-französischen Zweisprachigkeit zu befassen.

Deutsch und Französisch: Zweisprachigkeit und Kulturkontakt,

Bachelor
  • Mono 180 ECTS